Freitag, 19. Januar 2018

Das Team für Meilen

Die CVP-KandidatInnen 2018 (von links nach rechts): Melanie Bischofberger (Sozialbehörde), Armin Huber (RPK), Monica Spinas-Negri (Bürgerrechtsbehörde) und Marzena Kopp (Schulpflege)

Sonntag, 14. Januar 2018

Generalversammlung 2018

  • Mittwoch, 24. Januar 2018
  • Ortsmuseum Meilen
  • Eintreffen 18:45 Uhr
  • Besichtigung Ortsmuseum 19:00 Uhr
  • Generalversammlung 20:00 Uhr

Geschätzte Parteifreunde
Gerne laden wir Sie/dich ein zur diesjährigen Generalversammlung. Sandwiches stehen ab 18:45 Uhr bereit. Das Ortsmuseum wurde sanft renoviert und die Ausstellung neu gestaltet, die uns Michel Gatti ab 19:00 Uhr zeigt. Um 20:00 Uhr startet Generalversammlung und im Anschluss steht Apéro bereit! 

Traktanden

  1. Begrüssung, Protokoll der letzten Generalversammlung vom 28. Februar 2017 
  2. Jahresbericht des Präsidenten, der Behördenmitglieder 
  3. Jahresrechnung 2017, Revisorenbericht, Mitgliederbeitrag 
  4. Entlastung Vorstand 
  5. Wahlen: 
    1. Vorstand und Präsident 
    2. Rechnungsrevisoren 
    3. Delegierte für Bezirks- und Kantonalpartei 
  6. Gemeindewahlen 2018 
  7. Diverses 

Der Vorstand wird an der Generalversammlung den Mitgliederbeitrag unverändert beantragen. Für Einzelpersonen beträgt dieser CHF 100, bzw. für Ehepaare CHF 150 pro Kalenderjahr. Sofern der Jahresbeitrag Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigt, können Sie diesen anpassen. Der Einzahlungsschein für Mitgliedschaft und / oder Spende liegt bei. Bitte Mitgliederbeitrag bis Ende März 2018 überweisen.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und Diskussion.
Freundliche Grüsse
Für den Vorstand
Stefan Wirth

Montag, 28. August 2017

Sparen im Kanton (und im Badhüsli)

Am kommenden Samstag, 2. September, ab 17:00 Uhr, findet der angekündigte Sommerplausch im Badüsli, Feldmeilen, statt. Yvonne Bürgin, Kantonsrätin (CVP Rüti),
1. Vizepräsidentin des Kantonsrats, ehemaliges Mitglied der Finanzkommission, referiert ab 18:00 Uhr und wir freuen uns aus Diskussion. Sonniges Wetter ist bestellt und die Prognosen sind sehr gut.

Ab 19:30 Uhr steht der Grill bereit. Da am kommenden Samstag zahlreiche weitere Veranstaltungen stattfinden, bitte Freunde und Bekannte einladen.

Am 1. September ist Herbstmärt in Meilen. Kommt doch am CVP-Stand an der Schulstrasse vorbei (Ecke zu Kirchgasse).

Freitag, 9. Juni 2017

CVP fordert grösste Zurückhaltung

Die CVP Meilen stimmt den Geschäften der kommenden Gemeindeversammlung zu. Dies sind einerseits die Jahresrechnung 2016 und andererseits die Bauabrechnung für die Raumerweiterung in Obermeilen für den Verein Familienergänzende Einrichtungen für Kinder (FEE). Die Gründe für den besseren Abschluss gegenüber dem Budget sind für die Mitglieder der CVP nachvollziehbar.

Diverse Votanten wiesen an der Parteiversammlung darauf hin, dass bei Investitionen der Gemeinde eine grosse Zurückhaltung nötig sei. Mit Genugtuung hat die CVP zur Kenntnis genommen, das das Projekt eines Saales zu Gunsten der Markthalle zurückgestellt worden sei.

Dienstag, 7. März 2017

Gute Argumente für die RGPK

Die CVP Meilen spricht sich für die Einführung einer Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission aus. Einzelnen ist es nicht möglich, sich in der nötigen Tiefe mit der Geschäftsführung zu befassen.

Am 21. Mai stimmt Meilen an der Urne über eine neue Gemeindeordnung ab. Ausserdem steht die Einführung einer Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission (RGPK) zur Abstimmung. Die CVP hat sich an ihrer letzten Versammlung mit beiden Vorlagen befasst. Sie empfiehlt beide Varianten der Gemeindeordnung – und gibt bei der Stichfrage der Variante mit der RGPK den Vorzug. 

Den einzelnen Stimmberechtigten und auch den Parteien sei es nicht möglich, sich in der nötigen Tiefe mit der Geschäftsführung auseinanderzusetzen. Deshalb brauche es eine RGPK. Die RGPK prüft alle Geschäfte. Mit dem neuen Gemeindegesetz kann der RPK auch die Befugnis zur Geschäftsprüfung übertragen werden. Die RPK wird dadurch zur RGPK. Diese prüft alle Geschäfte, die an der Urne oder in der Gemeindeversammlung den Stimmberechtigten unterbreitet werden.

Anders als die heutige RPK beschränkt sich ihre Prüfung nicht nur auf die rein finanziellen Gesichtspunkte. Die CVP freut sich darüber, dass unter anderem die von ihr beantragte Volkswahl der Sozialbehörde in die neue Gemeindeordnung übernommen worden ist. Allerdings ist die Sozialbehörde nicht wie von ihr verlangt als eigenständige Kommission festgelegt. Ebenfalls nicht berücksichtigt ist die von der CVP abgelehnte Verkleinerung der Schulpflege von bisher neun auf neu sieben Mitglieder.

Donnerstag, 12. Januar 2017

RGPK bringt Vorteile für Meilen

Stefan Wirth
Am 21. Mai wird zum einen über die Gemeindeordnung als solche und zum anderen über die Einführung einer RGPK anstelle einer Rechnungsprüfungskommission (RPK) abgestimmt.
«Eine RGPK prüft zusätzlich zu den zwingenden Geschäften auch solche, die keine finanzielle Tragweite haben», erläuterte Gemeindepräsident Christoph Hiller (FDP) den Unterschied zwischen den beiden Gremien. Man wolle dem Souverän als oberstes Gremium überlassen, welches die richtige Lösung sei.
Dass dem Antrag, eine RGPK einzuführen, auch der Vorstoss zweier Parteien geschuldet ist, enthüllte die Intervention von RPK-Mitglied Edwin Bolleter (SVP). Dieser machte öffentlich, dass sowohl die CVP als auch die SVP die Einreichung einer Initiative zur Einführung einer RGPK in Erwägung gezogen hatten. Der anwesende CVP-Präsident Stefan Wirth bestätigte Gespräche, die zur jetzigen Lösung anstelle einer Initiative geführt hatten. Offensichtlich hat die nun angedachte Vorlage mit zwei Optionen für den Stimmbürger das ihre dazu beigetragen, dass die Par­teien auf die Einreichung einer Initiative verzichtet haben.
«Es gibt Bürokratie, aber auch einen Nutzen», führte Wirth die Vorteile der neuen Kommission aus. Heute sei die Diskussion mit dem Gemeinderat sehr gut, aber das könne morgen schon wieder anders sein. Als weiteres Kontrollorgan soll zudem eine externe Prüfstelle dienen, welche die Gemeindefinanzen unter die Lupe nimmt. (zsz)